Transaktion /guixt/uilog
Alle UI Log Funktionen zur Analyse der aufgezeichneten Abläufe und zur Scriptgenerierung können Sie über Transaktion /guixt/uilog erreichen:



Über die SAP Berechtigungsvergabe sollte die Transaktion /guixt/uilog nur einem festgelegten Benutzerkreis zur Verfügung stehen; das SAP Berechtigungsobjekt hierzu ist S_TCODE.

Hinweis:
Zusätzlich gibt es die Transaktion
/guixt/uilogpar, in der die Konfigurationsparameter aller Projekte direkt geändert werden können (SAP Tabellenpflege, äquivalent mit SM31 für Tabelle /guixt/uilogpar). Die Benutzung der Transaktion /guixt/uilogpar ist nur in Ausnahmefällen erforderlich, z.B. wenn Sie sich irrtümlich durch Eingabe eines falschen Benutzernamens als Projektverantwortlichen selbst von der Projektpflege ausgeschlossen haben. Es genügt, die Berechtigung für /guixt/uilogpar bei einer Systemadministrator-Rolle zuzulassen.


Projekt anlegen
Alle UI Log Aufzeichnungen werden beim Einschalten der Aufzeichnung mit ProcessingOption uilog=...im GuiXT Session Script einem Projekt zugeordnet, z.B.

  ProcessingOption uilog="On" uilogproject="TEST01" ...

Die aufgezeichneten Aufrufe werden dann unter dem angegebenen Projektnamen abgelegt; eine Aufzeichnung ohne Projekt ist nicht möglich.

Der Projektname ist beliebig, bis 12 Zeichen lang, in Grossbuchstaben. Zum Anlegen eines Projekts geben Sie den gewünschten Namen ein und klicken auf "Konfiguration". Anschliessend einen Projekttitel angeben und die Projektkonfiguration sichern:

 

Weitere Parameter (optional)

  • Lokales Verzeichnis für Scriptgenerierung
    Es ist sinnvoll, für die Generierung der Scripte ein separates lokales Verzeichnis zu verwenden. Zum Testen der generierten Scripte dann in GuiXT dieses Verzeichnis als Scriptverzeichnis angeben.
    Sie können später die generierten Scripte anpassen, falls nötig, und dann in Ihr normales GuiXT Entwicklungsverzeichnis kopieren.
    Vorschlagswert: C:\guixt\uilog

  • Liste der Sprachcodes für Scriptgenerierung (jeweils 2-stellig)
    Bei der Generierung von GuiXT Scripten werden die angegebenen Sprachen berücksichtigt
    Vorschlagswert: Sprachenvektor Ihres SAP Systems

  • Sprachunabhängige Scripte = X
    Falls Sie im GuiXT Profile sprachunabhängige Scripte einstellen, hier ein 'X' eingeben
    Vorschlagswert: leer (sprachabhängige Scripte)

  • Präfix für generierte GuiXT Variablen
    Damit es keine Kollisionen mit global genutzten Variablen Ihrer eigenen Scripte gibt, hier einen geeigneten String angeben, der allen generierten Variablen vorangestellt wird.
    Vorschlagswert: ui_

  • Präfix für generierte Scriptdateien
    Damit Ihre eigenen Scripten nicht durch generierte Scripte überschrieben werden, hier einen geeigneten String angeben, der allen generierten Scriptdateien vorangestellt wird.
    Vorschlagswert: ui_

    Bitte beachten: Bei der Generierung von Menüs werden einige Scripte mit dem Namen "saplsmtr_navigation....txt" ohne Präfix generiert, da sie andernfalls nicht von GuiXT ausgeführt würden. Diese Scripte enthalten nur eine include-Anweisung auf ein anderes generiertes Script mit Präfix, z.B.

    include "ui_easy_access_menu.d.txt"

    Beim Übertragen in Ihr Entwicklungs-Verzeichnis ist ein Abmischen mit einem existierenden Script "saplsmtr_navigation....txt" erforderlich.

  • Liste der Projektadministratoren
    Liste von SAP Benutzernamen, die das Projekt bearbeiten dürfen.
    Vorschlagswert: leer (alle Benutzer zugelassen, die für Transaktion /guixt/uilog berechtigt sind)
    Weitere Information siehe unten.

  • Gesperrt für UI Logging = X
    UI Logging für diese Projekt blockiert.
    Vorschlagswert: leer (nicht blockiert)
    Weitere Information siehe unten.


Eigenes Einstellen der Vorschlagswerte für neue Projekte

Die Vorschlagswerte für neue Projekte werden in der Projektkonfiguration angezeigt, wenn Sie auf "Alle Projekte" klicken;

Eine Änderung dieser generellen Vorschlagswerte ist über die Drucktaste "Technische Liste aller Parameter" möglich, welche die Transaktion /GUIXT/UILOGPAR aufruft (Transaktionsberechtigung für /GUIXT/UILOGPAR ist hierfür erforderlich):



Projektauswahl

D
ie Projektauswahl über F4 ist unterstützt:

 


Projekt und Aufzeichnungsdaten löschen

Mit der Drucktaste "Projekt löschen" im Konfigurationsbild werden sowohl die Konfiguration als auch die aufgezeichneten Abläufe gelöscht.
Falls Sie lediglich die Aufzeichnungen löschen aber die Konfiguration beibehalten möchten, verwenden Sie die Drucktaste "Einträge entfernen" aus dem /GUIXT/UILOG Einstiegsbild. Die Projektkonfiguration bleibt dann erhalten:

Es ist auch möglich, gezielt aus einem Projekt einzelne Aufzeichnungen zu löschen. Hierzu wählen Sie in /guixt/uilog die "Detailanzeige" aus, selektieren die zu löschenden Zeilen und klicken auf "Einträge löschen":

 

Aufzeichnungen aus einem Projekt in ein anderes kopieren
Es ist möglich, Aufzeichnungen gezielt aus einem Projekt in ein anderes zu kopieren, zum Beispiel um sie später nochmal im Detail anzuschauen oder mit ausgewählten Abläufen die Generierung einer Einbildtransaktion durchzuführen, die dann genau die in den selektierten Abläufen genutzten Felder enthält.

Hierzu wählen Sie in /guixt/uilog die "Detailanzeige" aus, selektieren die gewünschten Zeilen und klicken auf "Einträge kopieren":

 



Aufzeichnungen für ein Projekt blockieren
Wenn ein Aufzeichnungsprojekt abgeschlossen ist, können Sie in der Projektkonfiguration die Aufzeichnungsfunktion sperren und damit weitere Aufzeichnungen blockieren:

Falls für einen Benutzer die Aufzeichnung noch eingeschaltet ist, wird der Aufzeichnungsmodus beim ersten Versuch, Aufzeichnungsdaten zu diesem Projekt abzulegen, automatisch abgeschaltet.

Falls Sie die Aufzeichnung generell nur für einen bestimmten Zeitraum durchführen möchten, können Sie das Zeitintervall im GuiXT Session Script schon vorgeben, z.B.

// Einschalten 
für 3 Tage
  Set V[heute] "&V[today_d.m.y]"
  if V[heute=01.09.2020] or V[heute=02.09.2020] or V[heute=03.09.2020]
        
ProcessingOption uiLog="On"  uiLogProject="A02"   ...
  else
        ProcessingOption uiLog="Off"
  endif

 

Bearbeiten eines Projekts nur bestimmten Benutzern erlauben
Falls Sie in der Projektkonfiguration ein oder mehrere Benutzer als Projektadministratoren eintragen, können nur diese die Aufzeichnungsdaten des Projekts ansehen und analysieren sowie die Projektkonfiguration pflegen:

Sollten Sie sich durch Eingabe eines falschen Benutzernamens selbst von einem Projekt ausgeschlossen haben, kann ein zur Transaktion /guixt/uilogpar Berechtigter das direkt in der Projektkonfigurationstabelle korrigieren: