Funktion Mit der Radiobutton-Anweisung können Sie ein Eingabefeld ersetzen durch eine Reihe von Auswahlknöpfen. Der Benutzer kann dann statt der Eingabe eines Wertes (zum Beispiel der Auftragsart) einfach auf einen der Auswahlknöpfe klicken. Damit wird dem ungeübten Benutzer die Bedienung der Transaktion wesentlich erleichtert. Aber auch für einen geübten Benutzer ist bei einer kleinen Auswahl an Werten, die er auf einen Blick überschaut, die Auswahl über Radiobuttons schneller als die Eingabe des Wertes.

Statt eines einzelnen Feldes können Sie auch bis zu sechs Felder und Feldinhalte pro Radiobutton-Anweisung angeben. Der Auswahlknopf symbolisiert dann die angegebene Kombination von Werten, sowohl bei der Anzeige des Bildes als auch bei der Eingabe.

Bitte beachten: zusätzlich gibt es eine  RadioButton Syntax zum Arbeiten mit internen Variablen in InputScripts, siehe InputAssistant Dokumentation Radiobutton.

Bespiel Radiobutton (10,1) "Barverkauf"    F[Auftragsart] "BV"
Radiobutton (11,1) "Terminauftrag" F[Auftragsart] "LO"
Radiobutton (12,1) "Retoure"       F[Auftragsart] "RE"
del F[Auftragsart]

Es wird auf Zeile 10, Spalte 1 ein Auswahlknopf mit dem Text Barverkauf hinzugefügt. Ein Mausklick auf den Text oder Auswahlknopf ist gleichbedeutend mit der Eingabe des Wertes "BV" in das Feld F[Auftragsart]. Ebenso wird bei der Anzeige des Bildes der Wert "BV" im Feld F[Auftragsart] dadurch dargestellt, daß der Auswahlknopf "Barverkauf" aktiviert ist. Mit del F[Auftragsart] wird das Eingabefeld F[Auftragsart] ausgeblendet.

Format Radiobutton (Position) "Text neben Radiobutton" [Feld] "Wert"

Radiobutton (Position) "Text neben Radiobutton" [F1] "W1" [F2] "W2" [F3] "W3" [F4] "W4"

Bespiel Radiobutton (10,50) "Nahrungsmittlel" F[Sparte] "05" F[Verkaufsbüro] "0001"
Radiobutton (11,50) "Kosmetik"        F[Sparte] "14" F[Verkaufsbüro] "0002"
del F[Sparte]
del F[Verkaufsbüro]
Tipps & Tricks
  • Es ist auch möglich, Auswahlknöpfe mit einem sichtbaren Eingabefeld zu kombinieren.
    Das kann dann sinnvoll sein, wenn zwar nicht alle Werte vorhergesehen werden können, eine kleine Teilmenge aber sehr häufig verwendet wird. Wird dann ein Auswahlknopf gedrückt, so wird dessen Wert übernommen. Wird im Feld ein Wert eingegeben, so wird dieser Wert übernommen. Wird beides in sich widersprechender Weise getan, dann zieht die Auswahl über Radiobutton.
  • Falls das Bezugsfeld (im Beispiel F[Auftragsart]) einen Wert enthält, der keinem Auswahlknopf entspricht, so wird kein einziger Auswahlknopf aktiviert. In der Regel sollte das Bezugsfeld nur dann aus dem Bild gelöscht werden, wenn man sicher ist, alle möglichen Werte durch die Auswahlknöpfe abgebildet zu haben.
  • Radiobuttons behandeln " " und "00" gleich. Ebenfalls wird Groß-/Kleinschreibung ignoriert. Der Grund dafür ist, daß 00 in verschiedenen SAP-Masken als Leerzeichen angezeigt wird (unterschiedlich in Anzeige/Änderungsmodus) und Kleinbuchstaben in Großbuchstaben umgesetzt werden. Durch Voranstellen von "==" im Wert wird diese Automatik ausgeschaltet. Z.B.:
    Radiobutton (7,10) "Standard"        F[Abschlagszyklen] "== "
    Radiobutton (7,35) "Keine Abschläge" F[Abschlagszyklen] "==00"
  • Falls nach einer Fehlermeldung nur ein Teil der angegebenen Felder eingabebereit ist, sind diejenigen Auswahlknöpfe änderbar, für die alle angegebenen Felder eingabebereit sind oder bereits den genannten Wert enthalten.
  • Ziehen Sie ggf. auch das GuiXT Tutorial 3 Unterstützen der Dateneingabe zu Rate.
Komponente GuiXT