Funktion Mit der LocalValueHelp-Anweisung können Sie einem Feld dynamisch eine lokale Wertehilfe zuordnen. Es kann sich um ein SAP-Standardfeld, ein eigenes InputField oder eine Tabellenspalte handeln. Die lokale Wertehilfe wird mit rechter Maustaste oder auf der Tastatur mit der Wertehilfetaste angezeigt.
Beispiele

LocalValueHelp F[Dokumentenart] domain="EXT_DOKTYPE"

LocalValueHelp [Alle Positionen,ME] domain="EXT_MEINS"

Format LocalValueHelp F[Eingabefeld] domain="DOMNAME"

Die lokale Wertehilfe wird unter dem Dateinamen "dom.D.DOMNAME.txt" in dem unter "Domains" im GuiXT Profile angegebenen Verzeichnis gesucht. Dabei steht "D" für den Sprachenschlüssel der Anmeldesprache (D=Deutsch, E=Englisch,...).

Bei eigenen Eingabefeldern geben Sie als Feldnamen den Text des Eingabefeldes (Label) an. Beispiel:

InputField (10,1)"Referenznummer" (10,20) size="10" name="Refnr"
LocalValueHelp
F[Referenznummr] domain="REFERENZNR"

Bei Eingabefeldern ohne Text bitte den Variablennamen angeben. Beispiel:

InputField (10,1) size="10" name="MM02_Refnr2" -nolabel
LocalValueHelp
F[MM02_Refnr2] domain="REFERENZNR"

Bei Tabellenspalten den Namen oder technischen Namen der Tabelle und den Spaltentitel oder technischen Spaltennamen angeben. Beispiel:

LocalValueHelp [Alle Positionen,ME] domain="EXT_MEINS"

LocalValueHelp [SAPMV45A_TCTRL_U_ERF_AUFTRAG,VBAP-VRKME] domain="EXT_MEINS"

Bei eigenen Tabellen mit Tabellennamen und Spaltennamen. Beispiel:

Table (6,1) (16,120) name="cts" rows=100 title="Komponenten"
Column "ME" name="unit" size=6
...

LocalValueHelp [cts,unit] domain="meins"
 

Komponente InputAssistant